TANJA AMMON SOPRAN

ABOUT TANJA AMMON

Die vielseitig beschäftigte Sopranistin Tanja Ammon wurde in Aschaffenburg geboren.
Im Anschluss an das künstlerische und pädagogische Diplom an der Hochschule für Musik
in Würzburg bei Prof. Jutta Bucelis-Dehn erarbeitete sie sich Partien des lyrischen
Koloratursopranfachs bei Prof. Ingrid Kremling-Domanski und Anna Reynolds.

Am Staatstheater Nürnberg war sie als Sand- und Taumännchen in Hänsel und Gretel
und als Valletto in L`incoronazione di Poppea zu erleben, in Freilichtproduktionen
als Pamina, Frasquita, Gretel und Solosopran in Carmina Burana.

Neben dem Opern- und Operettenbereich widmet sich die Sopranistin, die in Berlin lebt,
intensiv dem Konzertfach und hat sich im Lied- und Oratorienfach ein Repertoire erarbeitet,
das vom Frühbarock bis zur zeitgenössischen Musik reicht.
Neben ihren solistischen Engagements wirkt Tanja Ammon im RIAS-Kammerchor,
im NDR-Chor und im SWR-Vokalensemble mit.

tanja ammon portrai saengerin solistin solo sopran

TANJA AMMON REPERTOIRE

OPER


CLAUDIO MONTEVERDI

L'incoronazione di Poppea | Valletto

W.A. MOZART

Don Giovanni | Zerlina
Die Zauberflöte | Pamina, Papagena, 1.Dame

L. VAN BEETHOVEN

Fidelio | Marzelline

GEORGE BIZET

Carmen | Micaela, Frasquita

JACQUES OFFENBACH

Hoffmanns Erzählungen | Olympia

ENGELBERT HUMPERDINCK

Hänsel und Gretel | Gretel, Sand- und Taumännchen

JULES MASSENET

Werther|Sophie

GIUSEPPE VERDI

Rigoletto | Gilda, Page

RICHARD STRAUSS

Ariadne auf Naxos | Najade

GIAN-CARLO MENOTTI

The Medium | Mrs.Gobineau

HEINRICH SUTERMEISTER

Raskolnikoff | Sonia

CARL ORFF

Carmina Burana| Sopransolo

PHILIPPE BOESMAN

Ein Wintermärchen | 1.Hofdame

JOHANN STRAUSS

Die Fledermaus | Adele

LIEDER | VON FRÜHBAROCK BIS 20.JAHRHUNDERT

Henry Purcell, W.A.Mozart, Fanz Schubert,
Robert Schuman, Johannes Brahms,
Edvard Grieg, Gustav Mahler, Charles Gounod,
Claude Débussy: "ariettes oubliées"
André Caplet, Camille Saint-Saens, Georges Hue,
Pierre Gaubert, Cécile Chaminade, Reynaldo Hahn
Gabriel Fauré:"Vingt melodies", Richard Strauss, Sergej Rachmaninov: Vocalise
Dmitri Shostakovich "Satiren der Vergangenheit"


ORATORIEN, KONZERTARIEN


J.S. BACH

Weihnachts- und Osteroratorium, Magnificat,
Johannespassion, Matthäuspassion und Kantaten

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL

Neun deutsche Arien, Messias, Haec est virginia

GIOVANNI BATTISTA PERGOLESI

Stabat Mater

PIETRO TERZIANI

Salve Regina

GAETANO PIAZZA

Kantate "Tonat Coelum"

FRANCESCO DE MAJO

Kantate "Sicut cerva,quae per valles"

LEONARDO LEO

Kantate "Praebe, virgo benignas aures"

ANDRÉ CAMPRA

Kantate "Jubilate Deo"

FRANCOIS COUPERIN

Kantate "Incipit Lamentatio"

ANTONIO VIVALDI

Gloria

VALENTIN RATHGEBER

Alma mater redemptoris

W. A. MOZART

Missa brevis in G KV 49, 140, 258, 275, 317
Exultate jubilate, KV 165,
Vesperae solennes de confessore KV 339
Messe c-Moll KV 459 (Sopran I),
Konzertarien „Ah, se in ciel“, „Popoli di Tessaglia“

JOSEPH HAYDN

Stabat Mater, Schöpfung, Jahreszeiten
Nicolai-Messe, Missa br. Joannis de Deo

GIOACCHINO ROSSINI

Petite Messe Solennelle

FELIX MENDELSSOHN-BARTHOLDY

Hymne "Hör mein Bitten"

FRANZ SCHUBERT

MESSE G-DUR DV 167

CAMILLE SAINT-SAENS

Oratorio de Noel

GABRIEL FAURÉ

Requiem


TANJA AMMON KRITIKEN

"Eine einmalige Stimme ... Sopranistin Tanja Ammon bot eine Leistung, wie sie am Untermain
in den vergangenen Jahren kaum zu hören war. Ganz natürlich, völlig unangestrengt
zelebrierte sie die Koloraturen der Motette, begeisterte mit ihrer zarten, doch kraftvollen Stimme
beim Laudate Dominum, bot ein Crescendo zum Niederknien und sorgte dafür, dass Musikgenießer
während ihrer Soli oft mit geschlossenen Augen bei den Pianopassagen verzückt den Tönen lauschten..."
(Main-Echo , 16. Juli 2014)

"... Im anschließenden Duett bezauberte Tanja Ammon die Zuhörer.
Ein Vergnügen, ihrem betörenden Sopran zu lauschen, der sich in „Reich mir die Hand, mein Leben“
aus Mozarts „Don Giovanni“ aufs Schönste mit Reinhard Hagens Bass ergänzte.
Es folgten Arien aus Bizets „Carmen“, Wagners „Fliegendem Holländer“
und Gounods „Romeo et Juliette“, in dem Ammon in einer schwierigen Partie zu
stimmakrobatischer Höchstform auflief ..."
(Märkische Allgemeine, 14. August 2012)

"Mit Bachs Solokantate Nr. 51 hatte die Sopranistin Tanja Ammon ihren großen Auftritt.
Die ganz auf Jubel ausgerichteten Arien verlangen sowohl von Trompete als auch Sopran ein hohes Maß
an Virtuosität, was beide brillant erfüllten. Besonders beim Finale bewies die lyrische Koloratur-Sopranistin
die nötige Beweglichkeit: In den höchsten Registern plätscherte das 'Alleluja' wie ein Wasserfall
über die Tonkaskaden. So rein und schön klang die Stimme (...)
(Main-Echo, 2012) "

"die lyrische Sopranistin Tanja Ammon,...bis in höchste Höhen glasklar und präsent"
(Märkische Allgemeine 2010)

"Gustav Mahlers Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn" wurden von Tanja Ammon, Sopran, und Ricarda Bard, Klavier ebenso ausdrucksvoll wie abwechslungsreich dargestellt. Sauberste Intonation und gute Textverständlichkeit zeichneten die Sängerin aus"
(nmz, 2009)

"...Tanja Ammon wusste mit ihrer sehr klaren und warm modulierenden Stimme den Brahm´schen Intentionen zu folgen" (Märkische Allgemeine, 2008)

"...brillierte sie mit ihrem strahlenden Sopran und makelloser Gesangstechnik im Gustav-Mahler-Jahr
(...) Dabei überzeugte sie angesichts der Gefühlswelt zwischen Liebesjubel und Herzensschmerz
nicht nur mit großer stimmlicher sondern auch hervorragend mimischer Ausdruckskraft"
(Lausitzer Rundschau, 2011)

"Tanja Ammon bewies mit ihrem strahlenden Sopran einer wunderbar geschmeidigen Stimme, wie sie geistlichen Gesang gestalten kann; mit exakter Intonation, herrlich farbigen Koloraturen brillierte sie mit der Motette, grandios im Alleluja jubilierend" (Main-Echo, 2008)

"brillant vorgetragen von Tanja Ammon...höhensicherer Sopran, zart ausmodulierend...stimmlich einfühlsam und mit Leidenschaft umgesetzt...technisch brillant erklomm sie das hohe C und erfüllte den Konzertsaal mit der voluminösen Kraft ihres Soprans" (Main-Echo, 2008)

"Tanja Scherf in der Rolle der Königin der Nacht bewältigte die extremen Höhen ihrer Partie perfekt" (Nürnberger Zeitung, Sept. 2000)

"die Hauptdarsteller Hänsel (Brigitte Christine Tretter) und Gretel (Tanja Scherf): mit Sicherheit in allen Tonlagen überzeugten sie die Zuhörer von ihrem Talent" (Nürnberger Nachrichten, Dez. 2001)

TANJA AMMON PHOTOS

Tanja Ammon
fotografiert von
Mats Bergen 2013


tanja ammon portrait saengerin sopran
tanja ammon portrait saengerin sopran
tanja ammon portrait saengerin sopran
tanja ammon portrait saengerin sopran
tanja ammon portrait saengerin sopran
tanja ammon portrait saengerin sopran
tanja ammon portrait saengerin sopran
tanja ammon portrait saengerin sopran
tanja ammon portrait saengerin sopran
tanja ammon portrait saengerin sopran
tanja ammon portrait saengerin sopran

TANJA AMMON AUDIO

"Elle a fui, la tourterelle..." | Arie der Antonia
aus "Les Contes d'Hoffmann" | Jacques Offenbach




"Es lebt' eine Vilja...." | Vilja-Lied der Hanna Glawari
aus "Die lustige Witwe" | Franz Lehar



"Cujus animam gementem..."
aus "Stabat Mater" | G.B. Pergolesi
http://www.youtube.com/watch?v=LyGAyYowR1o

tanja ammon portrait close smile smiling casual

TANJA AMMON NEWS

Saison 2013/14

6.Juni.2014
MARTIN-LUTHER-GEDÄCHTNISKIRCHE
BERLIN - MARIENDORF

"Lange Orgelnacht"
W.A. Mozart: Krönungsmesse
Leitung: Friedrich Wilhelm Schulze
18.15 Uhr

6.Juli 2014
MARTIN-LUTHER-GEDÄCHTNISKIRCHE
BERLIN - MARIENDORF / GEMEINDESAAL

Liederabend "Sommernachtsträume"
Mit: Friedrich Wilhelm Schulze ( am Flügel),
Marika Geirot (Cello), Renate Putzar (Mezzosopran)
18.00 Uhr

13.Juli.2014
KLOSTER HIMMELTHAL

Mozart: Exultate Jubilate
Vesperae Solennes de Confessores KV 339
Te Deum
Leitung: Regionalkantor Peter Schäfer
Collegium Musicum
17.00 Uhr

2.November 2014
MARTN LUTHER-GEDÄCHTNIS-KIRCHE
BERLIN - MARIENDORF

J.S: Bach: Kantate No. 139
Musikalische Leitung: Friedrich Wilhelm Schulze
10.00 Uhr,
14.00 Uhr in der Kirche Mariendorf Süd

2.November 2014
ST. LUDWIG-KIRCHE
BERLIN - WILMERSDORF

John Rutter: "Requiem"
Musikalische Leitung: Norbert Gembaczka
18.00 Uhr

23.November 2014
ST. LUDWIG-KIRCHE
BERLIN - WILMERSDORF

W.A. Mozart: "Requiem", "Vesperae solennes de Confessore"
Musikalische Leitung: Norbert Gembaczka
16.00 Uhr

29.Nov.2014
ST.ANNA-KIRCHE IN SULZBACH AM MAIN

Liederabend 'Französischer Impressionismus'
Am Flügel: Ulrich Paetzholdt
18.00 Uhr

portrait tanja ammon, sopran / soprano

TANJA AMMON COACHING

Bereits gegen Ende ihres Studiums war Tanja Ammon als Lehrkraft an der Musikschule Würzburg tätig,
später auch in Nürnberg, wo sie u.a. Knaben auf die Aufnahmeprüfung im Windsbacher Knabenchor vorbereitete.
In Berlin und Brandenburg unterrichtete sie an zwei Musikschulen in der studienvorbereitenden
Abteilung, seit 2010 ist sie Mitglied im Bund deutscher Gesangspädagogen und betreut mittlerweile Privatschüler, die in Laien-, Semiprofi- und Profichören singen, sich auf ein Gesangsstudium vorbereiten oder solistisch auftreten.
Grundlage ihres Wissens bilden langjährige Studien bei Prof. Jutta Bucelis-Dehn, Prof. Ingrid Kremling- Domanski und Anna Reynolds und Jean Cox sowie ihre Bühnen- und Filmerfahrungen.
Basis einer jeden Unterrichtsstunde sind Lockerungs- und Entspannungsübungen und ein Warm-up mit
Summ-, Tön- und Skalenübungen. Ziel ist ein 'langer', gleichmäßiger Atem und die Entwicklung einer strömenden, fließenden, „großen“ Stimme.
Die Schüler erarbeiten nach Bedarf Chorliteratur, Kunstlied, Oratorien-, Opern- und Operettenarien,
Musical, Jazz und Pop. Die jeweilige kompositorische und musikalische Struktur wird beleuchtet
und die „Geschichte“ eines jeden Stücks und verschiedene Interpretationen werden entwickelt, womit das
wichtige Thema der Darbietung und Präsentation eröffnet wird.
Mit jedem Chorstück, jedem Lied, jeder Arie und jedem Song entdecken die Sänger ihre musikalischen
Ausdrucksmöglichkeiten und sind für kleinere oder größere Auftritt gut vorbereitet.

Gerne kann bei Interesse in einer Unterrichtsstunde hospitiert oder eine kostenlose Probe- oder
Schnupperstunde vereinbart werden. Hierfür schreiben Sie mir einfach eine Email oder rufen mich an.

fashion illustration

TANJA AMMON CONTACT


Tanja Ammon
Meinekestraße 8
10719 Berlin
Mobil: +49 (0) 170 | 734 90 88
Email: tanja.sopran@t-online.de

© alle Fotos auf dieser Seite: Mats Bergen
www.matsbergen-photo.de

interessante Links:
www.matthiasbergen.de
www.reinhardhagen.de
www.antoniamunding.de